How to be Scandinavian – Skandi-Style trifft auf dänische Eleganz

How to be Scandinavian – Skandi-Style trifft auf dänische Eleganz

Stets cool, elegant und forever young – für mich typisch für den Stil der Skandinavierin. Aber was hält uns eigentlich jung, lässt uns elegant und gleichzeitig cool aussehen?

Jung hält das Leben, die Liebe, Freunde und die alltäglichen Herausforderungen. Das klingt verdammt erwachsen und weise. Nach dieser Erkenntnis hatte ich das Bedürfnis, mich langsam aber sicher genau diesem Bewusstsein auch modisch anzupassen, einen Stil zu finden, der mir gefällt und gleichzeitig angemessen ist – wie der Look der Skandinavierinnen. Denn wenn ihr mich fragt, sind die meisten Damen verdammt geschmackvoll unterwegs und greifen intuitiv zu den passenden Schmuckstücken.

Egal wie alt du bist, Skandi-Style geht immer

Das Erwachsensein bringt bestimme Normen und Regeln mit sich. Die stehen auf keinem Blatt Papier festgehalten, aber sie sind in unseren Köpfen tief verwurzelt und treten viel öfter hervor als uns lieb ist. Ich rede von den typischen Gedanken, die fast jedem von uns schon irgendwann einmal im Kopf schwirrten: Kann ich das noch so tragen? Bin ich langsam zu alt für diesen Trend? Welcher Schmuck passt zu meinem Alter? Genau mit diesen Gedankengängen stand auch ich vor meinem Spiegel. Ich weiß, es gibt nur allzu oft eine berufliche Situation, die ein bestimmtes Outfit fordert. Ihr erinnert euch an meine Businesslook-Variante für das Office?

Dagegen kann man in den seltensten Fällen rebellieren, nur vielleicht irgendwann die Abteilung oder den Job wechseln, wenn man das verlangte Outfit nicht mit der eigenen Persönlichkeit vereinbaren kann. Aber in unserer Freizeit können wir uns ausleben, können das tragen, was wir wollen und wonach wir uns gerade fühlen, und das sollten wir auch machen – nur stilvoll sollte es sein. Mein Vorbild: Der Skandi-Style.

Schlichter und eleganter Schmuck auf skandinavisch

Ich habe in der Vergangenheit keinen Gedanken daran verschwendet, ob der Look jetzt meinem Alter entspricht oder ob er anderen gefällt. Jetzt erwische ich mich allerdings immer öfter dabei, wie ich mich mehr und mehr der Umgebung und meinem Alter anpasse. Ich kombiniere meine Outfits mit schlichten und eleganten Schmuckstücken, wähle häufig dezente Accessoires in schlichten Formen und mit klaren Linien. Typisch Skandinavierin. Denn in meinen Augen wissen die coolen Frauen aus dem Norden ganz genau was wie getragen wird und liefern oftmals Inspiration für meine Looks. In Sachen Schmuck ist in skandinavischen Ländern weniger einfach mehr: Eine dezente silberne Uhr kombiniert mit schlichten Ohrringen und Kette wirken stilvoll und verleihen Eleganz. Passend dazu kann ich an Skagen nicht vorbeigehen  – aber die klassischen Kombinationen muss dann schon Jette wuppen :).

Kein Kommentar zu diesem Beitrag

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Wir freuen uns auf deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Alle Kommentare werden moderiert. Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.

* Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren