Golden Girl – Mit goldenen Akzenten strahlt das Brautkleid erst richtig!

Golden Girl – Mit goldenen Akzenten strahlt das Brautkleid erst richtig!

Die Sache mit Trends ist ja immer ein heißes Eisen. Was wird wirklich ‚in’ sein im nächsten Jahr? Kann man das sagen und woran macht man es fest? Ein Trend jedoch steht schon lange nicht mehr zur Diskussion, er hat bereits seinen Siegeszug angetreten: Gold.

Lange Jahre galt Goldschmuck eher als altbacken und verstaubt. Goldkettchen waren die Helden der 80er. Protzige Uhren und Goldringe trugen nur die, denen scheinbar die Ideen fehlten.

Diese Zeiten sind zum Glück lange vorbei. Gold erlebt ein ungeheures Revival. In der Mode, im Interieur Bereich und bei Hochzeiten sowieso. Farben sind immer individuelle Geschmacksache und diese passen sich den Jahreszeiten ebenso an wie dem Zeitgeist. Gold setzt immer Akzente – in nahezu jeder Kombination. Kombiniert man es im Frühling mit pastelligen Tönen wie Peach, Blush und Creme wirkt es weich und edel. Es hebt den gesamten Look auf eine neue Ebene und macht alles ein bisschen feiner, einen Hauch edler.

Es darf funkeln und glitzern! Schlichte, zart hängende Brautkleider wie dieses von Sarah Seven mit einem Hauch von Vintage lassen sich besonders gut mit Schmuck kombinieren, den man auf den ersten Blick vielleicht nicht unbedingt einer Braut zutrauen würde. Goldene Federohrringe runden jedoch den lässigen, unangestrengten Look ab.

Auch große, warm goldene Creolen harmonieren mit einer locker gesteckten Brautfrisur im ‚undone’ Look ganz hervorragend. Besonders schön an diesem Modell ist die flache Oberkante. Der Querschnitt ist nicht rund, sondern eckig. Dieses Detail macht sie sehr modern.

Trauringe dürfen ebenso frei gewählt werden wie andere Schmuckstücke auch. Eine Kombination aus einem Haupt- und mehreren Aufsteckringen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Sehen diese drei Ringe in Roségold nicht phantastisch aus? Ein Ehering ist alleine schon ein Statement. Dieser breite Goldring mit eingefasster Perle ist ein Hingucker mit Stil!

Wer es doch ehe klassisch mag, entscheidet sich für einen schmalen, schlichten Ring aus Gelbgold, dessen eingelassener Diamant verführerisch funkelt.

Kein Wunder, dass sich diese goldenen Akzente ebenfalls im gesamten Hochzeitskonzept wiederfinden! Papeterie, Tischdeko (toll mit den Paillettentischdecken!), Floristik und Patisserie freuen spielen gerne mit der weichen Farbpalette und glitzernden Effekten.

Credits:

Brautkleid: Sarah Seven via Hey Love München

Make-up: Andreia Marques

Fotos: Katja Heil & Alexandra Stehle

Floristik: Stil(l)leben

Patisserie: Naschwerk & Co

Styling & Dekoration: Frl. K sagt Ja Shop

Kein Kommentar zu diesem Beitrag

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Wir freuen uns auf deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Alle Kommentare werden moderiert. Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.

* Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren