Kleiner Herbst-Trend-Guide

Kleiner Herbst-Trend-Guide

Bye bye Sommer, hallo Herbst. Erschreckt euch nicht bei den ersten Zeilen. Ich will euch die letzten warmen Tage nicht stehlen, euch aber schon ein wenig auf die wunderbaren Herbsttrends einstimmen.

Denn jetzt können wir Pastell, Sommer, Sonne und Strand hinter uns lassen und widmen uns den kräftigen Farben. Ich spreche von den typischen Herbstbegleitern, die wir alle nur all zu gut kennen und, ihr müsst mir zustimmen, auch schon ein wenig erwarten. Zumindest geht es mir gerade so. Langsam wird es Zeit für mehr Stoff, mehr Lagen und kräftigere Modeaussagen. Mir schweben da gerade folgende Farben vor: Kaminrot, Waldgrün, Rubin und Grautöne. Genau das will ich dieses Jahr ausführen. Gern zusammen kombiniert, mit harmonischen Mustern und kleinen Details. Passend dazu muss natürlich auch der Schmuck stimmen. Ich würde es wagen und zu den gewünschten Tönen wieder Roségold und Silber kombinieren, da beide Farben eine wunderbare Opposition zu schweren Stoffen und kräftigen Mustern ergeben.

Herbst_Trends_BlogAber fangen wir für einen kleinen Herbst-Trend-Guide mit den Details an und legen in den kommenden Wochen so richtig los mit Outfit-Inspirationen und Trendwatches. Zu Beginn des Herbstes können wir uns auf XXL Tücher und Schalvariationen stürzen und sie als Grundlage für die kommenden Styles verwenden. Haltet Ausschau nach kräftigen Erdtönen wie Mocca, Weinrot, Grauvariationen und dem ganz klassischen Kombinationswunder Schwarz. Das Ganze kann auch gern mit einem Materialmix verbunden werden. Zarte Stoffe wie Seide treffen auf grobe Materialien wie Wolle oder machen im Mix mit synthetischen Stoffen eine tolle Figur. Gerade jetzt bietet euch das Segment der Accessoires eine große Auswahl an, da alle schon in Herbststimmung sind. Passend dazu setze ich auf Statements in Sachen Schmuckauswahl. Eine schöne Uhr, die die bevorzugte Herbstfarbe widerspiegeln kann, wenn ihr euch schon festlegen möchtet. Oder ein wenig Mix & Match zwischen Silber- und Roségold-Variationen. Am Ende könnt ihr aber auch schon mit einem Lippenstift in einem kräftigen Rot punkten. Wir bleiben dran, am aufkommenden Herbsttrend.

Kein Kommentar zu diesem Beitrag

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Wir freuen uns auf deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Alle Kommentare werden moderiert. Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.

* Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren