Kreative Geschenkverpackung in letzter Minute

Kreative Geschenkverpackung in letzter Minute

Eine kreative Geschenkverpackung wird gesucht?! Dieses DIY geht kinderleicht, ist super günstig und zaubert garantiert ein Lächeln aufs Gesicht!

Das rot-weiße Kinder-Überraschungs-Ei. Alle kennen es und die meisten lieben es heiß und innig ‒ auch, nachdem sie dem Zielgruppenalter längst entwachsen sind. Doch ich bin mir ziemlich sicher, als Geschenkverpackung umfunktioniert haben es noch die wenigsten. Dabei ist das Verpacken eines kleinen Geschenkes in dem Ei erstens kinderleicht, zweitens günstig und drittens kann sich der oder die Beschenkte wieder mal wirklich über die Überraschung im Innern freuen!

Die Überraschung gelingt mit ganz wenigen Dingen: Mindestens zwei Überraschungs-Eier – je nachdem wie geschickt ihr seid ‒,  ein scharfes Messer, das Eiweiß von einem richtigen Ei plus ein Lebensmittelpinsel, natürlich das Geschenk und eventuell ein Stückchen Stoff oder Watte, mit welchem ihr das Geschenk etwas polstern könnt. Ja wirklich, das ist schon alles! Und ruck-zuck geht es ebenso:

Kreative Verpackung_eZuerst müsst ihr die Alufolie vom Schokoladen-Ei lösen. Da die Vorder- und Rückseite zwei Stück Folien sind und deren Enden ohne Klebstoff an der Seite des Eis ineinander gerollt wurden, könnt ihr die beiden Folien gut voneinander lösen. Einfach aufrollen, das Schoko-Ei herausnehmen und die beiden Alufolienhälften zur Seite legen.

Das Schokoladen-Ei öffnet ihr, indem ihr mithilfe eines scharfen Messers vorsichtig die Vorder- und Rückseite entlang ihres Übergangs voneinander löst. Das Ei dabei nicht zu stark zusammendrücken, die beiden Hälften braucht ihr noch.

Kreative Verpackung_fDas Geschenk kommt in das gelbe Überraschungs-Ei selbst. Und zwar anstelle der kleinen Spielfigur oder des Spielzeugs. Ist das Geschenk heikel oder sehr klein, so polstert es doch mit einem Stückchen Watte oder hübschen Stoff. Legt um das Überraschungs-Ei wieder die beiden Schokoladenhälften. Ihr verschließt sie miteinander, indem ihr sie mit ein bisschen Eiweiß bepinselt, leicht aneinanderdrückt und kurz wartet. Wenn ihr keine Geduld habt, könnt ihr es auch ein paar Minuten irgendwo stehen lassen, wo es nicht umkippt.

Kreative Verpackung_gSobald das Eiweiß trocken ist, könnt ihr die Alufolie wieder rundum legen und vorsichtig die beiden Enden einrollen ‒ so dass sie zusammenhalten und aussehen wie vor dem kleinen Eingriff. Fertig! War doch gar nicht so schwer, oder?

Meiner Ansicht nach eine süße Überraschung und ein Grund mehr, von den Überraschungs-Eier auch als Erwachsene die Finger nicht zu lassen.

 

Kein Kommentar zu diesem Beitrag

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Wir freuen uns auf deinen Kommentar zu diesem Beitrag. Alle Kommentare werden moderiert. Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.

* Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren